Quot Left

Häuser

Quot Right

HÄUSER IN DER TOSKANA 

Der erste Eindruck: es ist in dem Bild mit wuchtigen Strichen von unten nach oben aquarelliert. Vor allem die linke Hälfte des Bildes erinnert an eine aufbrandende Woge aus Farben. Aber es sind toskanische Häuser, die hier stürmisch zur Form geronnen sind. Hinter ihnen Zypressen und Pinien. Die Häuser sind nur mit wenigen schnellen Strichen und Flecken angedeutet, und doch erkennt man sogleich: sie können nur aus dieser einen Landschaft stammen. Es ist, als befinde sich der Erdboden auf dem Bilde in Bewegung und als stünden die Häuser kurz vor dem Zerbersten. Dennoch spiegelt das Aquarell zugleich die stille Schönheit der Toskana. Diese Äquivalenz ist das Geheimnis dieses Bildes.

 

Hans-Joachim Haecker, Schriftsteller, Literaturpreisträger, Hannover